NH₃-Pumpenanlage zur Produktkühlung, -frostung und -lagerung

Planung und Realisierung einer NH₃-Kälteanlage für einen Pasta verarbeitenden Betrieb. Das Ausgangsprodukt sind Wasser und Mehl, bzw. Hartweizengrieß, das Endprodukt gefrostete Pasta in Schüttgutform. Beim Herstellungsprozess wird das Produkt nach der Kochung über einen Gegenstrom-Wärmeübertrager und Kälteträgerkreislauf vorgekühlt und anschließend in einem Spiralfroster mit NH₃-Direktverdampfung gefrostet. Die Lagerung erfolgt in einem TK-Hochregallager.

Besondere Merkmale der Anlage

  • Einsatz des umweltfreundlichen Kältemittels NH₃
  • Wirtschaftliche Kälteerzeugung durch zweistufige Verdichtung und zweistufige Entspannung
  • Hohe Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit durch Schraubenverdichteraggregate
  • Geringer Energiebedarf bei Schwachlast durch Grundlastverdichter
  • Reduzierter Energiebedarf durch Einsatz von Verdunstungskondensatoren mit optimierter Kondensationsdruckregelung in Abhängigkeit der Feuchtkugeltemperatur
  • Platzsparende kompakte Kälteanlage durch 2-Kammerabscheider in Verbindung mit zweistufigen Verdichteraggregaten
  • Energieeffiziente Luftkühler im TK-Lager durch Nutzung der natürlichen Luftumwälzung
  • Automatische Entlüftung und automatische Ölrückführung
  • Nutzung der Abwärme aus den Ölkühlern zur Produktwassererwärmung
  • Geringer TEWI-Wert (Total  Equivalent Warming Impact) durch Einsatz von Ammoniak als Kältemittel

Optimale Luftverteilung im Tiefkühllager

Durch Zwangsbelüftung und Thermik entstehen Luftströmungen. Kalte Luft wird nach unten geblasen, wo sie sich verteilt und einen Kaltluftsee bildet. Transmissionswärme erwärmt die Luft, die zur Decke aufsteigt, und anschließend mit der Verlustwärme der Lampen wieder vom Kühler angesaugt wird.

Anlagenkonzept
  • 1 NH₃-Pumpenanlage in 2-stufiger Ausführung
  • 1 Zweikammerabscheider für beide Druck- bzw. Temperaturstufen -7 und -42 °C
  • 2 zweistufige Schraubenverdichteraggregate zur Kälteerzeugung mit je 1 ND- und 1 HD-Verdichter
  • 1 Grundlast Schraubenverdichteraggregat mit Economizerbetrieb
  • 2 Plattenwärmeübertrager im NH₃-Thermo- syphonprinzip zur Glykolkühlung
  • 2 NH₃-Pumpen in hermetischer Ausführung zur Beaufschlagung des Spiralfrosters und der Kühler im TK Lager
  • 1 Wärmerückgewinnung zur Brauchwassererwärmung
  • 2 Verdunstungskondensatoren mit automatischer Entlüftungseinrichtung
  • 2 Luftkühler im TK-Lager für NH₃-Direktverdampfung und HG-Abtauung

Technische Daten

Erzeugte Kälteleistung

bei -42 °C860 kW

bei -7 °C1.600 kW

 

Kälteleistung TK-Lager260 kW

Kälteleistung Glykolkühlung600 kW

Produktwassererwärmungvon 25 °C auf 50 °C

Wärmeleistung450 kW

 

Motornennleistung

ND-Verdichter2x132 kW

HD-Verdichter2x250 kW

 

Abscheiderabmessungen Kammer -42 °C

Durchmesser1.600 mm

Länge3.800 mm

 

Abscheiderabmessungen Kammer -7°C

Durchmesser1.600 mm

Länge1.200 mm

 

Maschinenraumabmessungen/h5>

Länge15m

Breite10m

Höhe7m

 

KältemittelAmmoniak

Kältemittelfüllmenge1.500 kg